Selbstgemachte Haushaltsreiniger

So nach und nach versuche ich auch in meinem Haushalt auf Chemikalien zu verzichten. Das tolle daran, es ist nicht nur gut für die Umwelt, es macht auch Spaß alles selberzumachen und es funktioniert. Außerdem versuche ich auch im Haushalt mit so wenig wie möglich auszukommen. Noch ist mein Schrank mit den Reinigungsmitteln noch ziemlich voll, aber das liegt in erster Linie daran, dass ich einiges nicht halb voll wegwerfen möchte, sondern es noch aufbrauchen werde. Aber nicht mehr lange und es wird luftig in meinem Schrank.

Ich möchte euch in diesem Blog zwei Reiniger vorstellen, die ich oft benutze und wirklich sehr mag. Oh Gott, wer mag schon Reiniger? Naja, ihr wisst was ich meine, oder? Zum einen meinen Glasreiniger, den ich für meine Spiegel und Fenster benutze und zum anderen meine neuen WC-Tabs. Ich hoffe, ihr bekommt beim Lesen Lust es selbst auszuprobieren, also lege ich auch direkt los.

Glasreiniger herstellen (super einfach), ihr braucht:

  1. eine Sprüflasche (ich habe wieder bei Ikea zugeschlagen)
  2. Apfelessig (bio-Qualität)
  3. Wasser

2017-02-22-11-00-41_resizedDas Rezept ist alles andere als neu und super einfach, aber wie es meistens so ist im Leben, war auch ich jahrelang zu bequem und habe mir den Reiniger gekauft. Allerdings haben mich immer mehr Dinge gestört. Entweder die Reiniger fingen nach kurzer Zeit an zu tropfen und dann lief mir die ganze Suppe an den Fingern runter oder es waren hinterher immer noch Schlieren auf dem Spiegel oder der Geruch war einfach unangenehm. Außerdem sehen die eigenen Sprühflaschen viel cooler aus, als die Dinger aus dem Supermarkt und falls es euch wichtig ist, könnt ihr auch eine Srühflasche aus Glas benutzen.

So einfach geht’s: Da wir sehr kalkiges Wasser haben, jage ich das Wasser erst durch einen Filter und dann wird es abgekocht. Wasser abkühlen lassen, bevor ihr es in die Sprühflasche gebt. Dann gebt ihr einen Schuß Apfelessig hinzu (circa 1:10 im Verhältnis zum Wasser) und wer mag und sich nicht daran stört, kann jetzt noch einen Tropfen Spülmittel (am besten auch bio) dazugeben. Ist aber eigentlich nicht nötig. Tadaaaa, fertig. Schütteln und los putzen. Die Fenster und Spiegel werden streifenfrei sauber. Falls nicht, habt ihr zu viel Essig benutzt oder den falschen. Ich benutze diesen Reiniger übrigens auch zum Reinigen der Dusche und Armaturen. Hilft auch super gegen Kalkflecke, obwohl ich diese vorher auch noch mit Zitronensäure besprühe.

WC-Tabs Reiniger herstellen, ihr braucht:

  1. 100 g Natron (Kaiser Natron)
  2. ätherisches Öl (z.B. Lavendel, Zitrone, etc.)
  3. 30 g Zitronensäure
  4. Lebensmittelfarbe (nicht zwingend erforderlich)
  5. Wasser
  6. Silikonform oder einen Eiswürfelbehälter

2017-02-22-10-59-34_resizedSo geht`s: Als erstes füllt ihr das Natron in eine Schüssel und fügt 1-2 Teelöffel Wasser hinzu. Dann circa 10 Tropfen ätherisches Öl hinzugeben und alles mit einem Löffel verrühren. Das Natron bekommt dann eine Konsistenz wie etwas feuchter Sand. Dann gebt ihr, wenn ihr mögt noch etwas Lebensmittelfarbe hinzu und rührt noch mal alles um. Als letztes kommt die Zitronensäure, diese verrührt ihr mit dem Rest und gebt dann alles in eine Silikonform oder in einen Eiswürfelbehälter. Ihr müsst die Masse richtig gut in die Form drücken, am besten mit einem Löffel, damit diese nicht auseinander bröckelt. Ich mache die Formen nie ganz voll, da die Tabs etwas aufgehen. Seid ihr damit fertig müssen die Tabs trocknen. Stellt eure Form an einen kühlen, trockenen Platz und lasst sie dort ruhig einen Tag aushärten. Dann müsst ihr die Tabs nur noch ausdrücken und in einem luftdichtem Glas aufbewahren. Zur Reinigung gebt ihr einfach ein Tabs in eure Toilette und lasst es sprudeln. Zum Reinigen des Toilettensitzes, etc. benutze ich Desinfektionsspray.

Wie seht ihr das? Macht ihr auch schon Reiniger selber oder kauft ihr lieber? Achtet ihr auf die Zusammensetzung oder ist euch das zu mühsam? Freue mich über eure Kommentare.

Hat dir mein Artikel gefallen? Dann freue ich mich über ein „gefällt mir“ auf meiner Facebook-Seite oder ihr abonniert mein Blog und lasst euch per Mail über neue Artikel informieren. Gerne dürft ihr meinen Beitrag auch mit euren Freunden teilen. Ihr findet mich jetzt auch auf Instagram unter dem Namen yve_justlifetime.

Habt ein schönes Wochenende, eure Yvonne

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s